weiß_VOLLGLÜCK_FINAL

VollGlück

community dance Performance

VollGlück:
Performance,
die
Berührt

Am 1. Juli 2023 ist das einjährige Community Dance Projekt „VollGlück“ mit einer großartigen Performance abgeschlossen worden.

VollGlueck_Performance_Begegnungen
VollGlueck Performance_Dance
VollGlueck_Performance_Verbindungen

Fotos: © Swanhild Kruckelmann

„VollGlück“ war ein inklusives Community Dance Projekt für Tanzinteressierte in Hamburg und Barmstedt. Von September 2022 bis Mai 2023 fanden an vier Standorten insgesamt 30 Community Dance Workshops statt, an denen ca. 130 Teilnehmer*innen teilgenommen haben. Ca. 20 von ihnen haben an der Abschlussaufführung  mitgemacht und sie mitgestaltet. Unter der Leitung der künstlerischen Leiterin Helen Hannak entstand eine Performance, die die Zuschauer*innen berührte. 

„Wir sind keine professionellen Tänzer*innen, wir sind Herzenstänzer*innen. Wir sind keine Akrobat*innen, wir sind Lebensakrobat*innen,“

so eröffnete Dina Schreiber, die Projektleiterin von VollGlück und die Vorstandsvorsitzende des Vereins sense the steps, die Performance in dem barrierefreien Monsun Theater. Eine Besonderheit für das durch die Aktion Mensch geförderte Projekt: Die Aufführung wurde durch die Audiodeskriptorin Naomi Sanfo belgeitet.

Community Dance

ist ein offenes und freies Zusammenkommen für alle, um sich zu bewegen, einander spielerisch zu begegnen und gemeinsam zu tanzen.

Die Begegnung zwischen unterschiedlichen Menschen ist die Basis des Community Dance.

 

VollGlück in Zahlen

  • 4 Standorte
  • 10 Teachers
  • 30 Workshops
  • 900 Stunden Tanz
  • 130 Teilnehmerinnen im Gesamtprojekt
  • ca. 20 TänzerInnen bei der Abschlussaufführung

VollGlück Performance

Künstlerische Leitung: Helen Hannak
Projektleitung: Dina Schreiber

Choreografie: Helen Hannak, Tanzpädagoginnen und Choreografinnen der Workshops, alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Projekts, insbesondere Tänzerinnen und Tänzer der Performance.

 

Sich begeistern lassen und mittanzen erlaubt
Bei der Aufführung, die durch Themen wie Begegnung, Natur, Verbindungen oder Glück die Zuschauer*innen führte, war das Mitfühlen und an mancher Stelle sogar Mittanzen erlaubt und gefragt.

Durch die Bewegung erzählten die Tänzer*innen ihre Geschichten, und die Zuschauer*innen durften mitfühlen und – wer weiß – vielleicht auch an eigene Geschichten erinnern. 

Community Dance geht weiter: Macht mit!
Auch wenn das Projekt „VollGlück“ mit dieser Performance abgeschlossen ist, gehen die Community Dance Workshops ab August weiter. Mehr dazu HIER erfahren. 

Kooperationspartner:

Förderung:

Gefördert durch die Aktion Mensch

Kontakt

Spendenkonto

sense the steps e.V.

IBAN: DE21 2305 1030 0511 3641 19

BIC: NOLADE21SHO